Auch die Asiatische Mörtelbiene hat ihre Lieblingsplätze. Schau dich doch in deiner Umgebung genauer um, vielleicht machst du einen tollen Fund.

Futterpflanzen der Asiatischen Mörtelbiene

Die Asiatische Mörtelbiene findet Nektar und Pollen bei verschiedenen Pflanzen. Eine Vorliebe hat sie jedoch für Pflanzen, die genau wie sie selbst, aus Asien kommen. Vielleicht kennst du Plätze, wo die Lieblingsblumen der Asiatischen Mörtelbiene wachsen und kannst genau dort eine Asiatische Mörtelbiene aufspüren.


Nester der Asiatischen Mörtelbiene

Die Asiatische Mörtelbiene braucht Hohlräume in Holzstrukturen. Dort ziehen die Weibchen in den Sommermonaten von Juli bis Mitte September ihren Nachwuchs auf. Schau dir doch einmal die Bienenhotels in deiner Umgebung genauer an, vielleicht entdeckst du die Asiatischen Mörtelbiene. Die Weibchen tragen neben Pollen auch Harz in die Nester ein. Mit Harz verschließen sie ihre Löcher sicher vor Fressfeinden. Die emsigen Weibchen können beim Nestbau sehr gut beobachtet werden.

Du hast dich schon einmal gefragt wie wohl so ein Bienen-Nest von innen aussieht? Bienen legen ihre Nester prinzipiell immer nach dem gleichen Prinzip an: jede Larve bekommt ihre eigene, mit Pollen gefüllte Brutzelle. Unterschiedliche Wildbienen verwenden jedoch unterschiedliche Materialien für ihre Nester.

Die Asiatische Mörtelbiene sammelt Harz zum Nestbau. Die Weibchen bearbeiten das Harz, bis es formbar ist. Anschließend verkleiden und verschließen die Weibchen die einzelnen Brutkammern und Löcher mit dem Harz. Solche Nestverschlüsse sind ein guter Hinweis, dass die Asiatische Mörtelbiene an dieser Stelle ihre Nester anlegt hat.

Die Asiatische Mörtelbiene baut ihr Nest aus Harz.

Das Video wird von YouTube eingebettet und wird erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.

Eine Teilnehmerin konnte im Jahr 2020 die Asiatische Mörtelbiene beim Nestbau auf ihrem Balkon beobachten. Sie ließ uns wichtige Daten zukommen hinsichtlich des Konkurrenzverhaltens zwischen Weibchen der Asiatischen Mörtelbiene und Löcherbienen (Heriades truncorum). Wie in ihrem Film zu sehen ist, benutzen beide Wildbienen Harz für ihren Nestverschluss. Die Nester und dazugehörigen Bienen sind leicht auseinander zu halten – die Asiatische Mörtelbiene wirkt riesig mit knapp 3 cm Länge gegenüber der sehr kleinen Löcherbiene. Sie konnte beobachten, wie eine Löcherbiene Harz klaute und anschließend von einer Asiatischen Mörtelbiene attackiert wurde. Den Zusammenstoß überlebte die Löcherbiene nicht. Mehr Informationen zum Konkurrenzverhalten findet ihr in unserem Artikel “Die Asiatische Mörtelbiene – eine neue Bienenart für Österreich” nachlesen.

Das Video wird von Vimeo eingebettet und wird erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Vimeo.

Teile unsere Seite und mach BeeRadar noch bekannter!